Le Malheur 2017

Atrium Amras Innsbruck

22.09.2017 um 19:00 Uhr
Endet am 30.01.2018
www.atrium-amras.at

Zeitgenössische Kunst wird mit der jährlich stattfindenden Veranstaltung „LeMalheur“ verbunden. Der Tiroler Künstler Alf Lengauer, der in seinen Bildern mit Strukturen, aber auch Licht- und Schattenelementen spielt, hat einmal mehr sein organisatorisches Talent unter Beweis gestellt. Für seine diesjährige Ausstellung konnte er folgende Künstler gewinnen:

Silvia Bitschnau präsentiert Papier- und Schwemmholzskulpturen, Peter Guarisco zeigt abstrakte Kompositionen in kräftigen, warmen Farben, Verena Putz stellt Werke mit ausdrucksvoller figurativer Malerei vor. Metallkünstler Klaus Rott und Holzschnitzer Markus Pineider beeindrucken mit sehr unterschiedlich kraftvollen und fantasiereichen Skulpturen.

Gelungen war auch die musikalische Umrahmung mit den Hoameligen sowie einer dargebotenen impulsiven Tanzperformance von Julia Freiseisen und Beate Berger. Der Besucher erlebte diese Kombination aus Musik, Tanz und zeitgenössischer Kunst als verbindende Harmonie.

Der ehemalige tschechische Staatspräsident (2003-2013) Vaclav Klaus besuchte als privater Gast LeMalheur 2017.

Noch bis Jänner 2018 ist die empfehlenswerte Ausstellung im Atrium Amras, Grabenweg 58, 6020 Innsbruck für Kunstliebhaber zu besichtigen.



Teilnehmer


Die Künstlerin wechselt mit Vorliebe ihre Themen, Farben, Materialen, ihre Techniken und empfindet diese Vielfalt der Möglichkeiten als ein persönliches Abenteuer im Wiedergeben ihrer Ideen und Vorstellungen.


Mehr Informationen


Peter Guarisco liebt kräftige Farben, schöne Landschaften und Italien. Das bringt er in seinen Bildern zum Ausdruck, die er oft erst nach einigem Übermalen fertigstellt.


Mehr Informationen


Bei den Bildern von Alfred Lengauer stehen Strukturen und das Spiel der Farben zwischen Licht und Schatten im Vordergrund. Der kreative Prozess besteht aus Inspiration, sich auf Neues einzulassen und das geistige Bild in Farben umzusetzen.


Neben meinem Hochseilgarten ist das Schnitzen mit der Motorsäge meine große Leidenschaft.


Mehr Informationen


VERUSCHKA als freie Künstlerin (freischaffend als Designerin und Malerin) in Salzburg lebend / Jahrgang 1976 / beschäftigt sich bereits seit ihrem 8. Lebensjahr mit Photographie


Mehr Informationen


Arbeitet seit 1990 als Leiter der Betriebsschlosserei in einem Metallwerk in Innsbruck und damit begann auch sein Interesse an der Metallkunst. Die Werke sind verschiedenster Art, vom Abstrakten über Wohndesign hin bis zu Kunstschmiedearbeiten.


Mehr Informationen